Kategorien
1994

Episode 38: Festival der engen Grenzen

Kein Platz für kleine Geister – Ostsee-Steg am Strand von Malmo

Die deutsche Redewendung, nach der die Welt klein sei, gibt es auch im Russischen. Nur dass die Welt hier eng ist, nicht en miniature. In Episode 38 geht es um kleine Geister mit engem Weltbild.

Kategorien
1995

Episode 37: Pyramiden am Strand

KI-generiertes Bild nach Prompt „Bright Egyptian pyramide seen from a sail ship on turbulent sea conditions. Oil painting“
Bild erzeugt von https://deepai.org/machine-learning-model/text2img
Text und Audio sind im Odessa-Podcast immer 100% echt Thorsten Steinhoff. Das Bild ist hier aber KI-generiert. 😉

Kennt Ihr das auch? Ihr wollt eine Pyramide bauen, legt hoffnungsvoll das Fundament, baut mit Schmackes bis zur zentralen Kammer und dann… haut‘s einfach nicht hin? – So ging es mir mit Episode 37 beim ersten Anlauf.

Kategorien
1995

Episode 36: Unter Palmen

Kleine Ikonostase mit Palmzweig am Palmsonntag 2024
Klein aber mein und mit Palmzweig: Wohnungs-Ikonostase

Vorab eine Entschuldigung wegen der ausgefallenen Folge vom 18. März. Auch ein Hippie muss mal Ihr wisst schon. Und auch ein Podcaster bekommt mal eine Diagnose, die er erstmal verdauen muss. Aber Gefahr erkannt, Gefahr im Griff. Es geht weiter.

Kategorien
1991

Episode 35 Teil 2

Löffel und Biene
Bei Löffeln ist nicht alles Gold was glänzt. Foto: Th. Steinhoff

Was bisher geschah: Slavistik-Studentin Erika, die anders hieß und Germanist Thorsten, der immer noch so heißt, brachten 1991 einen jungen ukrainischen Grenzbeamten aus dem Konzept. Er hielt sie für Bonnie&Clyde und verdächtigte sie des verbotenen Waffenbesitzes im Fahrzeug, hier einem Zug von Odessa über Kiew nach Prag. Die Spannung im Abteil stieg.

Kategorien
1991

Episode 35: Bonnie

Auch Gangster sind Menschen mit Träumen. Mich rührt dieses Bild sehr an.
Sie mögen ruhen in Gnade. – Ausschnitt aus einem im Nachlass gefundenen Original-Foto. Urheber unbekannt, aufgenommen zwischen 1924 und 1934.
Library of Congress, Public domain, via Wikimedia Commons

Listig sah meine zugreisende Outlaw-Schwester mich an. Und raunte mir zu: „Wir beide: Bonnie und Clyde“.

Kategorien
1995

Episode 34: Schrecklicher Tee

Tee-Service aus Odessa in Berlin Neukölln
Tee-Service aus Odessa in Berlin Neukölln 2024

Auf dem ehemaligen Kolchosen-Markt Privōz gab es Mitte der Neunziger fast alles: Schlachtwarmes Fleisch, frische und erbärmlich stinkende Fische, zart duftenden Landhonig und – alle nötigen Zutaten für Uzhāssnyj Tschaj, schrecklichen Tee.

Kategorien
1995

Episode 33: Aquamarin

Schwarzes Meer – Arkadija Odessa im Mai 2008
Aquamarin – mit unbekannter Darstellerin 2008

„…Drei Tage am Meer / und ich weiß wieder wer / ich bin…“ – So heißt es in einem Lied des Kölner Trios AnnenMayKantereit. Anfang des Jahres (gemeint ist hier 2024) wurde das zu meiner persönlichen Hymne. In den 90ern gab es AnnenMayKantereit noch nicht.

Kategorien
1991 1995

Episode 32: Markt-Miliz

Ein Wikinger? Ein Meisterdieb? – Beides falsch. 😉

Was sagt meinem Publikum der Begriff „Miliz“? Mir sagte das Wort 91 nichts.

Kategorien
1995

Episode 31: Eis von der Straße

Kommt aus Hamburg, wie auch Produkte aus anderen osteuropäischen Ländern.

Das Jahr 2024 erfreute Berlin kurz nach Jahresbeginn mit Blitzeis. Und füllte seine Rettungswagen. So manche Zunge hätte am Asphalt festfrieren können, wenn man besonders unglücklich fiel. Dreißig Jahre früher hatte es in Odessa mit Bodenfrost und Eis-Schlecken eine andere Bewandtnis. Das war ein Dreamteam!

Kategorien
1994

Episode 30 zum Hochfest Epiphanie

Weihnachtsmesse 1994 in Marien Entschlafen Odessa
Weihnachten 1994 in Odessa. Mein unverhoffter erster Einsatz als Messdiener, links im Bild. 😉

Weihnachten in Sack und Asche. Das Fest der Familie als Bußübung? – Nein, nicht wirklich.